Sonntag, 6. Juli 2014

Zwischenprüfung Konditorin

Hallo ihr Lieben,

als ich euch gestern die Geburtstagstorte gezeigt und meine Zwischenprüfung erwähnt habe, fiel mir auf, dass ich euch die Torte von damals noch nie gezeigt habe und das will ich natürlich jetzt schnellsten nachholen.



Das ist das gute Stück. Es war eine Schokobutterkremtorte mit Brandy und Birnen. Dazu einen Bisquitboden und ein Baiserboden. Mit dem Baiserboden gab es ein kleines Drama. Wir durften die Böden nämlich schon vor der Prüfung backen und der Mitarbeiter der Konditoreninnung meinte zu mir, er würde mir den Boden backen. Leider hab ich nicht aufgepasst und er hat den Boden nicht in den Backofen getan sondern in Gärschrank. Zum Glück im Unglück kann die Luftfeuchtigkeit nicht so hoch gewesen sein, denn das Baiser war schon noch da, nur nicht so 100% durchgebacken. Ich hab den Boden trotzdem verwendet.

Die Dekoration dieser Torte war ziemlich streng vorgegeben.
- es sollte zu einem festlichen Anlass sein (wobei das wirklich sehr locker gesehen wurde, sonst wäre der Segelschein wohl auch nicht als festlicher Anlass durchgegangen)
- es mussten Schokoladenfiligrane drauf sein
- es musste einen Schriftring geben
- es musste solche Butterkremverzierungen geben, wir konnten uns aus einer Reihe von Beispielen eine Sorte aussuchen und nachmachen
- die Mitte des Schriftringes musste mit Art Tortenguss gefüllt werden
- und die Torte musste unten einen schmalen Rand aus Mandeln, Nüssen, Schokolade oder ähnlichem haben

Die Sache mit dem Schriftring war das schwierigste, vor allem weil ich bis heute keine Schreibschokolade rühren kann. In der Innung haben mir die Lehrer die Tasse immer aus der Hand genommen und mir geholfen. Außerdem muss das Marzipan so dünn ausgerollt werden, dass man die Vorlage aus Papier durchschimmern sieht, damit man die Buchstaben gleichmäßig groß hinbekommt und die Abstände auch gleich groß sind.

Das Temperieren von Schokolade habe ich damals auch nicht so richtig begriffen, ich hab ja gestern schon erzählt, dass meine Bachelorarbeit darum geht und ich jetzt das Warum begriffen hab. Das haben sie uns eigentlich nie erzählt.

Nicht ganz einfach war auch das Teilen der Torte in 18 gleichgroße Stücke. Da war eben am Anfang nichts mit einfach immer die Hälfte machen. Dann wären es ja nur 16 Stücke geworden. Und so einen schicken Torteneinteiler durften wir natürlich nicht benutzen.

Aber wie man sieht habe ich das damals mehr oder weniger gut hinbekommen. Und damit will ich heute auch enden. In einem Monat muss ich meine Bachelorarbeit abgeben, ich weiß also noch nicht, wieviel Zeit ich in den nächsten Wochen habe, irgendetwas zu machen. Da ich auch noch ein paar Übungen für ein großes Projekt machen muss.

Liebe Grüße
eure Kuchenuli

Kommentare:

  1. Lang lang ist es her, die gute alte Zeit xD

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh ja, über 8 Jahre ist die Zwischenprüfung schon her. Ich war ein bisschen erschrocken, als ich festgestellt hab, dass ich/wir vor 10 Jahren angefangen haben zu lernen.
    Wo ist die Zeit geblieben??

    AntwortenLöschen