Sonntag, 15. März 2015

Röckchen für Lena

Hallo ihr Lieben,

wenn ich in meine Blogstatistik schaue, dann sieht es so aus, als würdet ihr die Kuchen- und Backbeiträge lieber mögen als meine Handarbeiten. Da unser Ofen immer noch kaputt ist und ich die Sache mit den Pralinen noch nicht gemacht habe, müsst ihr noch mal mit meinen Nähergebnissen vorlieb nehmen.

Schon zu Weihnachten hatte ich ein kleines Röckchen für mein süßes Patenkind genäht. Es war der Rest des bunten Cordstoffes, den ich hier für mich selbst genäht hatte. So konnten wir sozusagen im Partnerlook gehen.


Das haben wir zu Weihnachten dann auch gleich bei meinen Eltern/ihren Großeltern gemacht. Die Fotos hat dann bei meine Schwester gemacht, dieser Beitrag ist sozusagen ein Familienprojekt. Zuerst wollte Lena nicht stehen, die Tante hat sich doch auch hingehockt, aber zwischendurch hats dann doch geklappt, denn ich hab mich hingehockt, damit wir zusammen besser aufs Bild passen und man die Röcke auch noch sehen kann.

Der Rock von Lena war einfach das größtmögliche Rechteck dass der Stoff noch hergab. Dadurch dass das Rechteck eine längere lange Seite hatte als das Kind Bauchumfang hat, ging das ganz gut. Dann habe ich oben die Kante zum Tunnelbund umgenäht und ein Gummiband eingezogen. Ach so und einen Saum an der unteren Kante gabs natürlich auch. Das ganze war ein schnelles Röckchen. Zum Glück, denn vor Weihnachten hatte meine Nähmaschine keine Lust mehr und durch mein Probearbeiten damals (hat leider nix gebracht), ist mein 4. Advent in Stress geraten und ich hatte nicht mehr die Zeit mich noch mal mit der Nähmaschine zu beschäftigen und hab den Rock dann bei meiner Mutter genäht. Mit der Maschine nähe ich sowieso gerne, weil sie schön leise ist und bei mir noch nie rumgezickt hat. Meine wickelt gerne mal den Oberfaden um den Stift der Spulenkapsel, keine Ahnung wie sie das macht, aber das hatte ich heute erst wieder. Was ich heute aber genäht hab, wird noch nicht verraten, ist nämlich noch ein kleines Geheimnis.


Aber morgen ist wieder Nähkurs und dann gibts wieder was neues zu berichten. Vor allem den Rest der Knopflöcher.

Also dann bis bald,
eure (Kuchen)uli

Kommentare:

  1. Hallo Ulrike!!
    Uns gefällt das Röckchen sehr gut!! Und Lena zieht es auch gern an.
    Und wo ist das "neue zu berichten"??
    Ich warte drauf....
    *schöne grüße von deiner Schwester*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Uli,
    da Du auf meinem Blog einen netten Kommentar hinterlassen hast, schau´ich jetzt bei Dir vorbei!
    Nun vom Freestyle-Nähen bist du doch gar nicht weit entfernt, wenn ich Deinen Text so lese. Mach einfach weiter so.
    Liebe Grüße Karin
    P.S. Ich galube, bei mir kommen die Back-Beiträge nicht so gut an - es hat wohl jeder so "sein Steckenpferd".

    AntwortenLöschen