Donnerstag, 28. Februar 2013

Frühlingstorte

Hallo ihr Lieben,

na war bei euch gestern auch so schönes Wetter wie bei mir? Hier schien die Sonne und die hatte auch schon richtig Kraft. Ich musste gestern noch was in der Stadt erledigen und in der Sonne bin ich mit offener Jacke rumgelaufen, weil es so schön warm war. Dazu war es ausnahmsweise windstill. Wenn es nicht so warm gewesen wäre, hätte man glauben können, die Förde wäre zugefroren. Und die Vögel haben gezwitschert, es war schon richtig wie Frühling.

Dazu passend hab ich eine Torte für Lisa zum Geburtstag gemacht. Und selbst wenn es geregnet gestürmt oder geschneit hätte, mit der Torte hätte ich den Frühling ins Wohn(heim)zimmer geholt.



Es war mal wieder eine Schokobutterkremtorte mit Kirschen und es kam wieder prima an. Nur über das Marzipan haben sich nicht alle gefreut aber da kann man es ja nie allen recht machen.

In echt haben die Farben des Marzipans mehr gestrahlt, aber mit den etwas verblassten Farben hat man das ja auf Fotos ab und an.

Und das war mal wieder eine Torte, die ich fast nur mit Haushaltsmitteln gemacht habe, bzw. die man mit fast nur Haushaltsmitteln machen könnte.
- Für die Tulpen hatte ich mir aus Pappe eine Schablone aufgemalt und das Marzipan damit in Form geschnitten, bzw. mit einem  Schneiderädchen, aber man könnte auch ein kleines scharfes Messerchen nehmen.
- Bei dem Gras hatte ich eine fleißige Hilfe (danke Vroni!!!), das ist einfach Marzipan, das durch eine Knoblauchpresse gedrückt wurde.
- Einen Schmetterlingsausstecher findet man vielleicht unter den Weihnachtskeksausstechern in der Küche. Meine Mutter hat da jedenfalls immer viele gesammelte Werke.
- Bleibt nur noch die Schrift, aber da weiß ich nicht so genau, wie man sich behelfen könnte. Vielleicht hat da ja jemand eine Idee und mag sie als Kommentar unter diesen Post schreiben.

Jetzt hoffe ich, dass der Frühling bleibt (auch wenn es heute nicht ganz so aussieht) und gehe lernen, die nächsten Prüfungen kommen bestimmt.

Liebe Grüße
eure Kuchenuli

Kommentare:

  1. Hi Uli,
    sieht wieder mal richtig schön aus deine Torte. Und es wird ja auch Zeit, dass es endlich mal Frühling wird. Dann war wohl gestern einer der wenigen Tage, wo bei dir besseres Wetter war als hier :-D
    Noch eine kurze Anmerkung zu der Schrift: Entweder man macht aus dem Marzipan dünne Röllchen, die man dann als Buchstaben formt, oder man schneidet schmale Streifen, die man dann senkrecht aufstellt und daraus Buchstaben bastelt. Oder man schreibt mit Creme oder Kuvertüre. Aber ich gebe zu, Ausstecher sind am praktischsten und am schnellsten.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hey du!
    Sieht echt schoen aus,kleiner tipp zur Schrift:
    Du kannst mit Pinsel (Natuerlich einen neuen) und Lebensmittelfarbe einfach raufschreiben.
    Wenn du etwas Geld ausgeben magst,kannst du dir auch bei diversen Onlineshops "Filzstifte" mit Lebensmittelfarbe holen (:
    Ich hoffe,ich konnte dir helfen
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Krümelchen,
      ja klar, da hast du Recht, ich habs auch schon gemacht, wahrscheinlich war ich auf die Ausstechersache zu sehr fixiert. Ich besitze mitterweile sogar 2 Lebensmittelfarbstifte. Schwarz und Burgunderrot.
      LG
      Kuchenuli

      Löschen
  3. Hilft die Frühlingstorte um den Frühling zu motivieren (oder den Winter zu vertreiben)??? Dann hätt ich gern eine (oder besser noch ganz viele ;-) )
    Liebe Grüße
    deine Schwester
    P.S.: ich hinke wohl mit lesen etwas hinterher...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ich glaube auch, dass du ein bisschen hinterher hängst, liest du denn nie mehr als einen Beitrag, oder wie machst du das? Dabei schreibe ich doch gar nicht mehr so oft.

      Also nach der Torte hatten wir ein paar schöne Tage hier, aber irgendwie hat die Wirkung nicht gereicht, hier hats ja auch noch mal geschneit.

      LG Kuchenuli

      Löschen