Mittwoch, 16. September 2015

Lenkertasche für Lena

Hallo ihr Lieben,

es ist mal wieder an der Zeit, dass ich mich mal melde. Mein Urlaub und die Bindehautentzündung hatten das in der letzten Zeit verhindert.

Ich wollte euch heute die Tasche zeigen, die ich meinem Patenkind zum Geburtstag genäht habe. Die Tasche kann an den Lenker vom Laufrad angeknöpft werden. Genäht habe ich sie nach dieser Anleitung *Link* und auch die Maße genommen.




Das Ganze besteht aus beschichteter Baumwolle und ist dadurch abwischbar. Falls mal irgendwas in der Tasche ausläuft oder sie im Regen steht. Also für den Alltag hoffentlich ganz praktisch, beim Nähen noch neu für mich und bedurfte meiner ganzen Aufmerksamkeit. Man sollte nämlich keine Stecknadeln benutzen, weil diese Löcher im Stoff verursachen. Und mit Stoffklammern habe ich noch nie gearbeitet. Außerdem war ich mit der Tasche ein bisschen im Zeitdruck und wenn man das weiß, dann sieht man das auch ein bisschen, aber wirklich nur ein bisschen.


Wie ihr vielleicht seht, gefiel mir die Tasche so gut, dass ich sie euch von allen Seiten zeigen muss. Mal sehen, was ich aus dem restlichen Stoff nähen werde, aber da wird mir schon noch was einfallen, vielleicht finden sich ja auch noch mehr Kinder, die sich über eine Lenkertasche oder ähnliches freuen, dann vielleicht ohne Fehler.



Jetzt wird es mal wieder Zeit für mein kleines Nählexikom.

Kleines Nählexikon: Wachstuch/ beschichtete Baumwolle
Für beide Stoffe kann man eine Universalnadel nehmen. Die Stärke der Nadel würde ich von der Dicke des Stoffes abhängig machen.

Die Stichlänge sollte im Vergleich zu normalen Baumwollstoffen deutlich verlängert werden. Mit zu kurzen Stichen wird der Stoff sehr stark perforiert und der Stoff reißt entlang der Naht, z.B. wie die Ecken beim Konzertkarten.

Benutze möglichst keine Stecknadeln. Durch die Beschichtung ziehen sich die Löcher nicht wie bei normaler Baumwolle wieder zusammen und bleiben sichtbar. Ich habe Stoffklammern benutzt. Das hat sehr gut funktioniert und andere schwören auf die Dinger auch bei anderen Stoffen. Wenn du keine besitzt, habe ich auch schon gelesen, dass es auch mit Büroklammern (natürlich nicht so gut) funktioniert.

So, ihr Lieben, jetzt werde ich noch ein bisschen recherchieren für meinen ersten Gastpost.

Also dann bis bald und liebe Grüße
eure (Kuchen)uli




Kommentare:

  1. So, jetzt melde ich mich auch hierzu mal zu Worte...
    Die Tasche ist toll!!! Lena freut sich sehr, dort etwas reinzutun. Und sie ist so wunderbar schnell an- und abgeknöpft (wir lassen sie an der Kita nicht dran). Es ist natürlich für Lena toll, dass sie genau lilane Knöpfe hat (Lena liebt lila). Und sie wird neidisch beäugt: eine Freundin aus der Kita fragt an, ob wir ihr den Schnitt besorgen könnten, sie möchte die auch für ihr Laufrad haben.... Ist da etwas möglich??
    Viele schöne Grüße von den Beschenkten

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Schwesterherz,
    ich weiß das Lena lila liebt, deswegen sind die Knöpfe ja lila.
    Jetzt wo du den Schnitt erwähnst, fällt mir gerade auf, dass ich die Anleitung nicht verlinkt hab. Das hab ich sofort mal nachgeholt. Du kannst die Freundin also auf meinen Blog verweisen *grins*. Von dort kommt sie dann weiter.
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen