Mittwoch, 13. Januar 2016

Turnbeutel für Lena

Hallo ihr Lieben,

heute schaffe ich es endlich mal, euch das erste Geschenk zu zeigen, was ich zu Weihnachten verschenkt habe. Die Familie meiner Schwester (also sie, ihr Mann und ihr Kind (mein Patenkind)) haben in diesem Jahr alle etwas selbst genähtes geschenkt bekommen.

Beginnen werde ich mit dem Turnbeutel, den ich für mein Patenkind genäht habe.



Der Turnbeutel ist ein bisschen groß geworden, den kann Lena lange verwenden, wenn sie ihn dann noch schön findet und die Träger wurden auch noch ein bisschen gekürzt, aber das ist eben schwierig, wenn man etwas verschenkt.

Genäht habe ich nach diesem Schnittmuster, allerdings ohne Innentasche. Bei einem wirklichen Turnbeutel vielleicht auch nicht ganz so wichtig. Mit Vliseline habe ich den Turnbeutel auch nicht verstärkt, da ich beschichtete Baumwolle verwendet habe, hat er sowieso schon etwas mehr Stand. Ein Projekt habe ich noch aus dem Apfelstoff genäht, aber jetzt ist er auch aufgebraucht.

So ihr Lieben, ich muss noch ein bisschen was vorbereiten. Liebe Grüße und bis bald,
eure (Kuchen)uli

Kommentare:

  1. Hübsch sieht der Turnbeutel aus dem Stoff aus. Die Kombination ist wirklich sehr gut. Treffen wir uns zum nächsten Freutag?

    AntwortenLöschen
  2. Darf ich mich nochmal wiederholen?? Toll ist er, der tollste Turnbeutel in der ganzen Kita :-) Und ja, wir könnten die Turnsachen aller Kita-Kinder drin verstauen ;-)
    Ach, ich finde es wahnsinnig toll, das du so viel und toll nähst und wir so viel davon haben (da könnte ich nie genug von haben... :-))
    *ganz liebe grüße* Christine und Lena und Sven
    P.S.: ich habe heute eine tolle Idee gehabt, wie Lena hoffentlich ab nun schneller beim Aus- und Anziehen morgens / abends ist. Heut hat es funktioniert... Haben wir nämlich gerade gemacht und ich bin noch ganz begeistert von meiner Idee und hoffe, dass es eine Weile anhält ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Und dann erzählst du mir nicht, was du für eine Idee hattest? Das ist jetzt aber nicht nett, mich so auf die Folter zu spannen.
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  4. Naja, das ist hier etwas Off-Topic... Aber du willst es ja so ;-)
    Was mich im Moment ziemlich nervt, ist, das Lena ewig trödelt.... Es kann schon mal 1h dauern, bis abends das Zähne putzen, ausziehen und Schlafanzug anziehen erledigt ist bzw morgens genauso (also das gibt es nur am Wochenende, in der Woche ziehe ich sie an, sonst müsste ich sie ja schon 5.30 Uhr wecken....). Und genau an der Stelle nervt es mich am meisten. Ja, wir brauchen auch manchmal echt ewig lang zum essen (heut zum Beispiel wieder, weil sie erzählt hat und hier und da und überhaupt) oder auch um sich in der Kita anziehen zum losgehen. Und da hab ich gestern zwei Erfahrungen von anderen kombiniert zu meiner Idee: wenn sie beim ausziehen und Schlafanzug anziehen nicht trödelt, darf sie einen Aufkleber auf einen Zettel kleben der an ihrem Schrank hängt. Ich muss jetzt nur noch das Zähne putzen mit zur Bedingung machen ;-)
    Es funktioniert bisher ganz gut (naja, ist ja auch erst zweimal gewesen ;-) ).
    So ist das.
    P.S.: noch ist das Paket nicht da....
    *liebe grüße* Christine

    AntwortenLöschen