Montag, 8. Oktober 2012

Pflaumenkuchen mit Baiser

Hallo ihr Lieben,
ja hier bin ich endlich wieder. Ich geb ja zu, es hat ein bisschen länger gedauert. Aus 2 Gründen. Erstens: Ich schreibe im Moment Prüfungen in der Uni und muss nebenbei lernen (hab heute Prüfung geschrieben, deswegen nehm ich mir jetzt die Zeit) und zweitens: Das Kartenlesegerät von meinem Laptop hat rumgesponnen. Das heißt, es hat die Speicherkarte unserer Kamera nicht erkannt. Und ein Post ohne Bilder ist ja immer nur halb so interessant.
Hier ist jetzt endlich der Pflaumenkuchen mit Baiser:

Mr. S. wollte unbedingt Pflaumenkuchen und da ein ganzes Blech Kuchen für uns 2 Leute zu viel ist, habe ich den Pflaumenkuchen nach diesem Rezept von Chefkoch gebacken.
Der Kuchen ist einfach zu backen und schmeckt auch ganz gut. Aber diesem Kuchen fehlt das besondere Etwas. Das wäre z.B. ein Zusammenspiel aus den Geschmacksrichtungen süß und sauer. Mit Johannisbeeren mag ich Baiserkuchen viel lieber. Und wenn ich Stachelbeeren mögen würde, dann könnte ich mir das auch sehr gut vorstellen.
Das wars für heute auch schon wieder. Am Wochenende werde ich mich dann von der Tortenshow aus Hamburg melden. Darauf freue ich mich schon riesig. Tolle Torten angucken (noch schöner wärs natürlich, ich könnte selbst am Wettbewerb teilnehmen) und einkaufen. Denn ein paar Kleinigkeiten werde ich bestimmt besorgen, jetzt wo ich mal keine Versandkosten haben werde.
Und heute in einer Woche sind meine Prüfungen vorbei, dann wird mich meine Küche auch wieder öfter sehen.
LG eure Kuchenuli

Kommentare:

  1. Liebe Uli....

    Hmmm klingt absolut lecker... ein supper Rezept um dem Herbstblues zu entgehen :)

    Alles Liebe
    Valeria

    AntwortenLöschen
  2. In der Regel herrscht in unserer Küche auch immer Chaos aber für die Fotos habe ich das natürlich versucht ein bisschen aufzuräumen :)

    Jetzt ist es momentan ordentlich, mal sehen wie lange.

    Liebste Grüße Annika

    AntwortenLöschen