Donnerstag, 7. Mai 2015

Es rumst mal wieder - Shirt Kalliope

Hallo ihr Lieben

ich hab mal wieder für mich genäht und deswegen verlinke ich mich zu Rums. Wer sich für dafür näher interessiert, der kann ja auch einfach mal auf den Link klicken. Mir gefällt die Aktion, bei der man zeigt, was man für sich selbst gewerkelt hat, denn ich glaube einige Leute machen und tun und das vor allem für alle anderen und nicht für sich selbst. Na gut, ich bin z.B. noch ohne Kinder, bei mir ist das jetzt noch nicht so ausgeprägt, aber ich finde es auch immer wieder spannend, was andere Leute für sich nähen.

Jedenfalls hab ich mir ein richtig schickes Shirt gemacht.


Der Stoff war für meine Verhältnisse schon richtig gut abgelagert, denn ich gebe mir Mühe, erst ein Projekt zu haben und dann Stoff zu kaufen. Bei dem Stoff mit den Pferdchen ist mir das nicht ganz gelungen, bzw. eigentlich bin ich nur nicht dazu gekommen, das ursprünglich geplante Shirt zu nähen und dann ist jetzt ein anderer Schnitt daraus geworden. Und dann kaufe ich meistens ein bisschen zu viel Stoff und nutze die Reste dann für spätere Projekte, so war es auch mit dem dunkelblauen Jersey den ich bei den Ärmeln und der Rückseite benutzt habe. Und die Reste von den Pferdchen werden demnächst ein Shirt für mein Patenkind. Ich hab es sogar schon zugeschnitten, jetzt muss ich in den nächsten Tagen nur die Nähmaschine wieder rausholen. Aber das geht bestimmt schnell.

Naja und dann habe ich letzten Samstag mit einer Freundin das schöne Wetter genutzt und wir haben die Fotos im Alten Botanischen Garten gemacht. Ein toller Ort. Der Garten liegt auf einem Hügel, fast direkt an der Förde und man kann ein Stück über die Stadt und die Förde blicken. Dieses wunderschöne Stück Natur ist auf jeden Fall einer meiner Lieblingsplätze hier in Kiel.


Und nun werde ich mein Versprechen mal noch schnell einlösen und was zur Zwillingsnadel erzählen. Dazu werde ich, immer wenn ich mal ein bisschen was vielleicht nicht so gewöhnliches mache, einen kleinen Absatz schreiben. Jedenfalls hab ich das Gefühl, dass viele Leute nichts mit dem Begriff Zwillingsnadel anfangen können.

Kleines Nählexikon - Zwillingsnadel
Also viele finden Jersey ja eher schwierig zu vernähen und ich glaube, viele denken auch, dass man dazu eine Overlockmaschine braucht. Also man braucht keine Overlockmaschine, auch wenn das dann vielleicht schneller geht oder schöner aussieht. Ich nähe mit meiner ganz einfach, relativ preiswerten Medion, die ich mal geschenkt bekommen habe auch Jersey. Dazu nehme ich einen ganz klassischen Zickzackstich für Nähte die man nicht sieht. Aber dann will man ja nicht immer Kleidungsstücke mit Bündchen nähen und beim Suchen wie ich das hinbekommen könnte, bin ich auf die Zwillingsnadel gestoßen.

 Sie ist praktisch für Nähte die man dann von außen sieht, z.B. für Säume. Mit der Zwillingsnadel näht man mit 2 Oberfäden und ganz normal einem Unterfaden. Man sollte nur aufpassen, mit der Zwillingsnadel kann man nur den Geradstich nähen, sonst macht man sich die Nadel kaputt. Man stellt also den Geradstich ein (bei meiner Nähmaschine ist das z.B. der Zickzackstich und man muss bei der Stichbreite 0! einstellen) und von außen sehen die die Nähte auch nach Geradstich aus, aber der Unterfaden läuft im Zickzack von der einen Naht zur anderen. Dadurch wird die Naht elastisch, was wichtig ist für den Jersey, der ja auch elatisch ist. Für das Nähen mit der Zwillingsnadel braucht die Nähmaschine einen 2. Garnrollenhalter. Das Einfädeln ist dann fast wie beim Einfädeln mit einer Nadel, man muss eben nur den zweiten Faden in die zweite Nadel fädeln. Zu beachten ist vielleicht noch, dass man die Oberfadenspannung relativ gering einstellen muss. Wie hoch sie bei euch sein muss, müsst ihr am besten mal selbst ausprobieren, das ist bestimmt bei jeder Maschine anders.

Vielleicht habe ich euch ja ein bisschen helfen können, was Jersey nähen und die Zwillingsnadel angeht. Über Tipps, was man unbedingt noch bei der Zwillingsnadel beachten sollte, freue ich mich. Ich hab einfach nur versucht, die Infos aus der Anleitung meiner Nähmaschine, mit meinen eigenen Erfahrungen und den Erklärungen der super netten Verkäuferin bei Stoffatelier (Knooper Weg 32, 24103 Kiel) zusammen zu bringen. 

So und jetzt muss ich mal noch ein paar andere Dinge machen.
Liebe Grüße
eure (Kuchen)uli

Kommentare:

  1. Oh, vielen Dank für deine Zwillingsnadeltipps. Ich habe tatsächlich seit einem Jahr eine hier liegen und es noch nicht ausprobiert... Ähm.... Aber mit deinen Tipps könnte das jetzt ja mal losgehen.
    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Ich hab es geschafft... Aber als erstes habe ich mir eine Nadel abgebrochen.... denn auf meiner Nähmaschine muss man das Rädchen auf 5 stellen, nicht auf Null und so habe ich gleich erstmal voll auf die Maschine genäht. Schade ums Geld - grrr . Aber beim 2. Anlauf lief alles gut.
      Danke für deine Anregung, es mal zu probieren.
      Claudia

      Löschen
    2. Besser spät als nie wollte ich dir noch sagen, dass es mich freut, dass du es angefangen hast und es im 2. Anlauf auch gut geklappt hat.
      Liebe Grüße
      Uli

      Löschen
  2. Hallo Ulrike!!
    Dein großer Brief ist gerade heut angekommen (Sven hat mal wieder gelesen, dass er von Ulrich Behnke kommt.... Und ich dachte dann, nee, aber nicht mit der Handschrift ;-) )!! Danke!! Lena hat das Shirt genommen (nicht angezogen), sich um den Bauch gewickelt und ist sofort losgezogen ;-) Anprobieren haben wir noch nicht geschafft (sie war nicht zu überzeugen, dass mal gleich zu machen). Aber es sieht passend (also wirklich nicht zu klein!!!) aus. Und schick siehts aus!! Und ich muss ja sagen, die Smiley-Socken sind aber auch lustig.... Ich schau mal.
    Und als ich jetzt deinen Beitrag gelesen habe (sieht sehr gut aus!!), bin ich gleich nochmal nachschauen gegangen wegen der Naht.... Tatsächlich ;-)
    Skypen könnte im Moment eng werden, wir fahren am Di für ein paar Tage weg und bis dahin ist eigentlich gar keine Zeit... Wir schauen mal.
    Schöne Grüße (Lena und Sven und 1 Besuch sind gerade auf dem Spielplatz...) Christine

    AntwortenLöschen