Sonntag, 24. Mai 2015

Nähkurs Teil 7

Hallo ihr Lieben,

jetzt will ich euch endlich noch den vorletzten Teil vom Nähkurs zeigen. Schon allein weil das eins meiner Lieblingsprojekte war und ich sogar eine Nutzungsmöglichkeit dafür habe. Carsten und ich sparen für ein Wochenende in Kopenhagen und ich hab schon mal die Dänischen Kronen, die ich noch aus einem früheren Urlaub hatte und die wir geschenkt bekommen haben da hinein getan. Vielleicht nicht der ursprüngliche Sinn eines Kosmetiktäschchens, aber was macht das schon. Bin eh nicht so der Kosmetiktyp.





Den Stoff mag ich super gerne (den hab ich für wenig Geld bei Roller gekauft), auch wenn die Kombination mit dem lilanen Reißverschluss und dem gelben Futter vielleicht nicht das Gelbe vom Ei ist. Aber wenn man für den Kurs extra einen Reißverschluss kauft und sich dann sagt, du brauchst keinen Stoff kaufen, weil du genug zu Hause hast, dann passiert das schon mal. Leider hab ich mit den Eulen nicht ganz genau aufgepasst, auf der anderen Seite der Tasche sind viele Eulen, aber die stehen alle leider auf dem Kopf, weil die Tasche aus einem Stück Stoff ist. Vielleicht mache ich die nächste dann einfach aus 2 Stücken, so groß ist der Unterschied in der Verarbeitung ja nicht und dann kann ich gleich noch mal den Reißverschluss üben, der ist ja noch nicht ganz so perfekt geworden.

Aber man könnte natürlich auch mal noch eine Tasche mit Wachstuchfutter nähen. Wenn man dann das ganze ein bisschen größer zuschneidet, dann hat man eine prima Waschtasche, so für Kurzurlaube, wo man vielleicht nicht ganz so viel Kram braucht. Ansonsten immer her mit euren Ideen. Was könnte man noch in solche Täschchen füllen?

Liebe Grüße
eure Kuchenuli

Kommentare:

  1. Hallo Ulrike!!
    Ich weiß, ich bin nicht ganz up to date.... (aber beinahe ;-) )
    Also ich finde die Kombination sieht auf dem Foto gar nicht so schlecht aus. Aber vielleicht habe ich auch einen verschrobenen Geschmack ;-)
    Also ich glaube, dieses kleine Täschchen könnte man für verschiedene Dinge nehmen. Zum Beispiel habe ich ein (vermutlich) ähnlich großes (oder kleines) für meine Schminksachen (mehr hab ich nicht, das ist auch noch gut Luft nach oben.... ;-) ). Oder man könnte es für kleine Notfall-Dinge immer im Rucksack haben (Tampon, Pflaster,....).
    Aber zu deiner Idee mit dem Kurzurlaub: man braucht doch fast das gleiche wie für mehrere Wochen finde ich. Duschbad, Haarshampoo, Haarbürste (um mal die voluminösten Dinge aufzuzählen) brauche ich für zwei Tage und für 2 Monate....
    Ansonsten könnte man auch Stifte reinmachen (als Federmäppchen).
    Zumindest: schick, schick. (merkt man eigentlich, dass ich von fast allem was du hier vorstellst, begeistert bin?? Also du könntest ja meinen kompletten Hausstand und Kleiderschrank benähen ;-) )
    *schöne grüße* von deiner Schwester

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Schwesterherz,
    also Schminksachen hab ich auhc nicht so viele, aber da hast du Recht, da könnte ich mal ein schöneres Täschchen für nähen, hab da auch nur so ein durchsichtiges Plastikding. Und für die Notfallsachen wäre das auch eine Idee. Ich glaube wir sollten uns mal zusammen tun, du hast die Ideen und ich die Umsetzung :-). Also ich nähe gerne weiterhin für dich. Wenn du aber außer zum Geburtstag und zu Weihnachten was haben willst, dann wären Materialkosten erstattet doch ganz schön. Ansonsten ließe sich da bestimmt was machen. Wir müssten dich dann bei Gelegenheit nur mal vermessen, damit ich dann weiß welche Größe du brauchst. Aber deinen kompletten Hausstand und Kleiderschrank würde ich wohl nicht schaffen, das schaffe ich ja nicht mal bei mir selbst (es ist erst das 4. Oberteil in Arbeit).
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen