Mittwoch, 15. Mai 2013

Hochzeitskekse zur Probe

Hallo ihr Lieben,

Hochzeit auf Probe, nein das geht nicht, aber die Kekse die konnte ich zum Glück zur Probe backen und ausprobieren wie das alles so klappt und wie mir das gefällt. Natürlich gibt es die richtigen Kekse dann auch noch zu sehen, wenn es so weit ist.

Wie man vielleicht beim genauen Hinsehen sehen kann, hat sich das Probebacken gelohnt, weil ich die Borte des Kleides noch verändert habe.


Liebe Lisa, wenn dir irgendwas an den Keksen noch nicht gefällt, dann sag es bitte jetzt, noch besteht die Möglichkeit, es bei richtigen Keksen anders zu machen.

Die Kekse selbst sind schlichte Mürbeteigkekse, die durch den Kleber aus Aprikosenmarmelade aufgewertet werden. Hinterher habe ich sie mit Rollfondant beklebt.

Meistens sind ja die Bräute die länger brauchen mitm Fertig machen: Haare machen, Make-up, oftmals ist es auch nicht so einfach in das Brautkleid reinzukommen usw. Hier machen wir eine Ausnahme, die Bräute waren bei den Keksen ganz eindeutig schneller.

So sind es im Moment doch mehr Posts als ich dachte und ich komme im Moment nicht dazu, euch den Inhalt meiner Tortenboxen näher zu zeigen.

Jetzt muss ich aber weitermachen.
Liebe Grüße
eure Kuchenuli

Kommentare:

  1. Die sind doch schon ganz gut geworden: kann mir vorstellen, was es für eine Friemelei war! Wieso ist die Fliege denn gelb? Wird der Bräutigam so eine tragen? :) Bei der Braut hätte ich eventuell noch ein Highlight gesetzt, vllt in Form einer ausgestochenen klitzekleinen Blüte an der Seite des Kleides. Es sei denn, du musst 300 dieser Kekse machen, dann hätte ich es wohl auch schlichter gehalten mit den Details ;) Ich bin schon gespannt, wie du sie zur richtigen Hochzeit umsetzen wirst! Das Probebacken ist aber schon ein Erfolg!
    Süße Grüße
    Nellichen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nellichen,
    die Fliege ist gelb, weil sie als Farbe der Hochzeit gelb haben. Ob der Bräutigam eine gelbe Fliege trägt, keine Ahnung. Mit der Blüte auf dem Brautkleid wäre eine gute Idee, das muss ich mir noch überlegen. Es werden nicht 300, sondern "nur" ungefähr 100. Aber das wird trotzdem viel Arbeit.
    Danke für das Lob. Hoffen wir, dass die Kekse den Lagertest überstehen und sie auf der Hochzeit auch ein Erfolg werden. Heute treff ich mich noch mal mit der Braut, um letzte Details zu klären.
    Liebe Grüße
    Kuchenuli

    AntwortenLöschen